SV Spellen 1920 e.V.

Spellen bewegt sich.

Vereinsleben

Die Fußball-Saison 2018 / 19

Reserve des SV Spellen gibt den greifbaren direkten Aufstieg im letzten Saisonspiel aus der Hand

Lange Zeit hatte die zweite Mannschaft des SV Spellen als sicherer Aufsteiger in die Kreisliga B gegolten. Nachdem man zwischen dem 11. und 18. Spieltag die Tabellenspitze innehatte, war die Mannschaft nur aufgrund der geringeren Spiele bis zum vorletzten Spieltag in Lauerstellung auf Platz 2 und hatte die bessere Ausgangsposition gegenüber dem direkten Konkurrenten STV Hünxe II. Nachdem mit dem SV Wesel ein weiterer Konkurrent vorzeitig distanziert werden konnte, lag der SVS am vorletzten Spieltag dann 2 Punkte vor dem STV Hünxe.

So kam es dann am letzten Spieltag zu einem echten Endspiel der beiden führenden Mannschaften in Hünxe.

Dabei erwischte unsere Mannschaft einen denkbar schlechten Start und geriet bereits nach 5. Minuten mit 1:0 in Rückstand. Mit dem 1:1 in der 11. Minute durch Roman Kiosze keimte aber dann wieder Hoffnung auf.

Den erneuten Rückschlag durch Hünxes 2:1 in der 75. Minute konnte der SVS nicht mehr wettmachen. Der zunehmende Frust über die eigene unzureichende Leistung und die schwindende Aussicht auf den so sichergeglaubten Aufstieg führten dann in den letzten 10 Minuten auch noch zu zwei gelben und einer gelb/roten Karte auf Seiten unserer Mannschaft.

Mit nur 4 Niederlagen und 72 Punkten bei einem Torverhältnis von 157 : 27 blieb dem SV Spellen nur der undankbare 2. Platz mit einem Punkt Rückstand hinter Meister STV Hünxe.

Nun geht es am 23. Juni um 12.30 Uhr auf der Platzanlage des SV Biemenhorst in die Relegation gegen den Hemdener SV. Wir hoffen auf eine zahlreiche Unterstützung der heimischen Fans, damit die Saison doch noch – wenn auch über den Umweg – an das Ziel Kreisliga B führt.

Damenmannschaft schafft den Sprung in die Bezirksliga

Mit 10 Punkten Vorsprung vor dem drittplatzierten DJK SF 97/30 Lowick, vom punktgleichen Meister Hemdener SV nur durch das schlechtere Torverhältnis auf den zweiten Platz verwiesen, schaffte die Damenmannschaft des SV Spellen vorzeitig erneut den Sprung in die Bezirksliga.

Der Aufstieg wurde auf dem Schützenfest des befreundeten BSV Mehr-Ork-Gest gebührend gefeiert.

Bereits am 10. Spieltag hatte sich unsere Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz – und damit auf einem Aufstiegsplatz festgesetzt. Diesen „Platz an der Sonne“ gab das Team bis zum Ende der Meisterschaftsrunde auch nicht mehr ab.

Vorentscheidend für den Erfolg war sicherlich der herausragende 0:6-Sieg beim Auswärtsspiel gegen den direkten Konkurrenten DJK SF 97/30 Lowick.

Bei den Heimspielen waren die Spellenerinnen eine Macht. Bei nur einer Niederlage wurde hier 24 Punkte eingefahren. Keine der anderen Mannschaften kann eine solche Bilanz aufweisen. Gleiches gilt für die Leistungen in der Rückrunde. Wäre da nicht in der Hinrunde eine kleine Schwächephase aufgetreten, unser Team hätte die Gruppe sicherlich souverän gewonnen. Aber auch so war die Freude am Groelberg groß.

Erfreulich auch, dass sich Maike Stutz mit 23 Treffern die Torjägerkanone sicherte.

Damenmannschaft marschiert im Kreispokal

Dass das Team auch gegen höherklassige Mannschaften bestehen kann, zeigten unsere Damen am 30.05.2019 in der 4. Runde des Kreispokals gegen den PSV Lackhausen. Die Lackhausenerinnen waren mit großen Vorsprung und ohne eine einzige Niederlage souveräner Meister in der Bezirksliga geworden und in die Landesliga aufgestiegen.

Nach einer 4:0 Halbzeitführung setzten sich die Damen des SV Spellen am Ende mit 6:3 gegen den hohen Favoriten durch und stehen damit im Endspiel des Kreispokals gegen GW Lankern.

Gegen den Finalgegner konnte unsere Mannschaft in der Meisterschaftsrunde in Lankern noch klar mit 3:0 gewinnen. Im Rückspiel in Spellen sprang am Ende ein knappes 3:2 heraus, nachdem man in der Halbzeit noch mit 1:2 hinten lag.

Der SV Spellen ist sicherlich aufgrund der Ergebnisse in der Meisterschaft leicht favorisiert, dennoch gilt auch hier: der Pokal hat seine eigenen Gesetze.

Ein Sieg wäre sicherlich noch einmal ein i-Tüpfelchen auf eine insgesamt erfolgreiche Saisonleistung.

Herren-Fußball-Mannschaft schließt die Saison mit einem Sieg gegen den Meister der Kreisliga A ab

Nach einer durchwachsenen Hinrunde hat sich das Team um den Trainer Andre Feldkamp zusammengerauft und sich gegen Mitte der Saison im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Den kleinen Durchhänger im Verlaufe des letzten Saisondrittels hat die Mannschaft weggesteckt und ihre Position an dritter Stelle hinter dem 1. FC Bocholt II und dem bereits frühzeitig enteilten Meister DJK TuS Stenern gefestigt.

Dabei hat sie dem Druck der punktgleichen Mannschaften aus Mussum und Millingen standgehalten und sich in den letzten drei Spielen keine Blöße mehr gegeben.

Der dritte Tabellenplatz mit 63 Punkte bei einem Torverhältnis von 91 : 51 kann sich sehen lassen. Dabei konnte unsere Mannschaft in der Fremde mehr überzeugen als bei ihren Heimspielen am Groelberg. 34 Punkte wurden auswärts erkämpft, was letztendlich bei nur drei Niederlagen in der Auswärtstabelle zum zweiten Platz reichte. Dagegen belegte der SV Spellen in der Heimtabelle mit 29 Punkten nur den 8. Platz in der Heimtabelle. Hier stehen 6 Heimniederlagen zu Buche.

Auch wenn der Start in die Saison etwas holprig begann zeigt der jeweils 3. Platz in der Hin- und Rückrundentabelle, dass es der Mannschaft gelungen ist, kontinuierlich ihre Leistung abzurufen.

Mit Marco Launag und Sebastian Pöss stehen 2 Spieler mit je 21 Toren unter den 10 besten Torschützen. Dabei hätte es bei Marco Launag sicherlich noch zu mehr gereicht, wäre die Saison für den Goalgetter des SVS nicht durch eine Verletzung frühzeitig zu Ende gewesen.

Im letzten Spiel der Saison gegen den Meister DJK TuS Stenern wurde dann noch ein Eigengewächs des SV Spellen verabschiedet. Michael Kupke beendete mit 34 Jahren seine aktive Laufbahn in der 1. Mannschaft. Die Zuschauer auf der Sportanlage dankten ihm bei seiner Auswechselung mit lang anhaltendem Applaus. Nach dem Spiel wurde „Kuppi“ dann noch offiziell durch den Vorstand verabschiedet.

    • 20.11.2018

      Fussballschule Grenzland auf der Sportanlage des SV Spellen

      Auch in diesem Jahr hat die Fussball-Jugendabteilung des SV Spellen wieder ein attraktives Angebot für Jugendliche im Alter von 6 bis 13 Jahren auf die Beine gestellt. Vom 23. – 26. Oktober fand auf der Sportanlage des SV Spellen das Fussball-Herbst-Camp mit… » mehr

    • Veranstaltung 13.09.2018

      Schulsportfest

      Termin: 14. Juni 2019 Platzanlage von 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

      » mehr

    • 19.10.2016

      Kinderdisco des Jugendausschusses

      Termin: 12.11.2016 16.00 - 18.00 Uhr

      Wir rocken das Vereinsheim! Hast du Lust mit uns zu feiern? Wir laden dich ein am 12. November 2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr das Vereinsheim des SV Spellen zu rocken.   Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder ab 6 Jahren. Der Eintritt ist für euch frei und Getränke werden kostenlos angeboten!   Liebe Eltern, bitte geben Sie… » mehr

    • 19.10.2016

      Superfly Duisburg 2016

      Mit 18 jungen Vereinsmitgliedern unternahm der Jugendausschuss einen Tagesausflug ins Superfly nach Duisburg. Während einer Dauer von 60 Minuten konnten die jungen Vereinsmitglieder im Superfly Duisburg, einem der größten Trampolinparks Europas, diverse Trampoline nutzen, um Salti, Schrauben und weitere Kunststücke zu zeigen. Auch Ballspiele und Parkoure forderten die Kraft der jungen Teilnehmer… » mehr

    • 19.10.2016

      Kernwasserwunderland 2016

      Mit 38 jugen Vereinsmitgliedern unternahm der Jugendausschuss einen Tagesausflug ins Wunderland nach Kalkar. Für den 19. Juni 2016 lud der Jugendausschuss des SV Spellen alle jungen Vereinsmitglieder zu einem Tagesausflug ins Wunderland Kalkar ein. Auf dem Gelände des nicht in Betrieb gegangenen „Schnellen Brüters“ lockt ein Freizeitpark mit zahlreichen Attraktionen, wie Achterbahn und Wildwasserbahn,… » mehr

    • 23.08.2016

      Ausflug ins Superfly Duisburg!

      Termin: 25.09.2016, 14 Uhr - 18 Uhr

      Am 25.09.2016 kannst du mit uns, dem Jugendausschuss des SV Spellen, ins Superfly Duisburg fahren! Mit einer Gesamtfläche von 3000m² ist das Superfly einer der größten Trampolinparks Europas! » mehr