SV Spellen 1920 e.V.

Spellen bewegt sich.

Kunstrasenerweiterung

Die Jahreshauptversammlung des SV Spellen im Vereinsheim am Freitag, den 18. März 2016 war gut besucht. Zahlreiche Vereinsmitglieder aus allen Bereichen des Vereins nahmen an der Versammlung teil.

Dafür gab es auch wichtige Gründe. Zum einen standen zahlreiche Ehrungen verdienter und langjähriger Vereinsmitglieder auf der Tagesordnung und zum anderen hatte der Vorstand mit der geplanten Erweiterung der Kunstrasenflächen ein umfangreiches und zukunftsweisendes Projekt für den Verein vorbereitet.

Das Projekt hat ein Finanzierungsvolumen von rd. 290.000 €. Dank der weiterhin guten finanziellen Ausstattung des Vereins und der eingeplanten Zuschüsse ist der Vorstand aber guter Dinge, diese große Maßnahme zeitgerecht und im vorgesehen finanziellen Rahmen zu bewerkstelligen.

Nach dem bereits bei den Vorstandswahlen allen Amtsinhabern einstimmig erneut das Vertrauen ausgesprochen und diese in ihren Positionen bestätigt wurden gaben die anwesenden Vereinsmitglieder ebenfalls einstimmig grünes Licht für den Ausbau der Kunstrasenfläche. Damit können die Arbeiten in Kürze begonnen und gemäß Planung im August dieses Jahres abgeschlossen werden.


Kunstrasenplatzprojekt, 2 Bauabschnitt

Baubeginn: Anfang Juni 2016

Fertigstellung: Anfang bis Mitte August 2016

Gründe für die Baumaßnahme Erweiterung Kunstrasenkleinspielfläche

→ über 20 Mannschaften im Fußballjugend, -senioren und
Fußballfreizeitbereich

→ von Anfang November bis Ende März keine Bespielbarkeit der
Rasenfläche möglich

→ Intensivierung der Arbeit im Mädchen- und Damenfußball

→ Wettbewerbssituation mit den direkten Nachbarvereinen
(Sportpark Friedrichsfeld, Mädchen-, Damenfußball TV Voerde)

→ Attraktivitätssteigerung, Mitgliedergewinnung

→ Kostenoptimierung durch geringeren Pflegeaufwand

→ Zukunftsfähigkeit des Fußballs liegt nicht mehr auf der Asche

Generierung von Spenden und Sponsoren über die Fußballjugend- und Fußballseniorenmannschaften mittels Wettbewerb

Gründe:

  1. Keine Sonderbelastung der Fußballer durch Einmalzahlung oder Sonderbeitrag in der Fußballabteilung
  2. Motivation der Mannschaften durch finanzielle Unterstützung für die Mannschaftskasse
  3. Vermarktungsmöglichkeit über symbolischen Flächenverkauf der neuen Spielfläche ist erschöpft

Prozedere

  1. Wettbewerb wird nach Jugend- und Seniorenbereich getrennt
  2. Jede Mannschaft ist aufgefordert, eine möglichst hohe Spendensumme zu generieren
  3. Spenden sind auf die Vereinskonten mit dem Verwendungszweck „Spende Kunstrasen und dem Hinweis für welche Mannschaft gespendet wurde“ (z.B. A-Jugend), zu überweisen
  4. Spendeneingänge werden durch Erwin Rößler verbucht und den einzelnen Mannschaften zugeordnet.
  5. Die Jugendmannschaft, die zum Schluss des Wettbewerbs die höchste Spendensumme generiert hat, erhält 10 % des gesamten Spendenaufkommens des Jugendbereiches für die Mannschaftskasse
  6. Die zweitplatzierte Jugendmannschaft erhält 5% des gesamten im Jugendbereich generierten Spendenaufkommens
  7. Die Seniorenmannschaft, die zum Schluss des Wettbewerbs die höchste Spendensumme generiert hat, erhält 10 % des gesamten Spendenaufkommens des Seniorenbereiches für die Mannschaftskasse
  8. Im Seniorenbereich erhält nur der Erstplatzierte eine Zuwendung
  9. Wettbewerb endet zum 30.06.2016