SV Spellen 1920 e.V.

Spellen bewegt sich.

Eltern-Kind-Turnen

Zurzeit (Stand März 2019) sind alle Eltern-Kind-Turngruppen voll belegt. Die Fotos sind jetzt aktuell.

Ort: Vereinsheim des SV Spellen, Groelberg 1

Alter der Kinder: ein bis zwei Jahre, montags 9:30 – 10:45 Uhr

Übungsleiterin: Beate Dickmann-Bongers

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Alter der Kinder: zwei bis drei Jahre, montags 16:00 - 17:00 Uhr

Übungsleiterin: Beate Dickmann-Bongers

Für die maximal 12 Eltern mit ihren Kindern stehen zwar weniger große Geräte bereit als in der Turnhalle, doch es gibt genug Möglichkeiten durch vielfältige Gerätekombinationen und durch die Nutzung von Klein- und Alltagsmaterialien Eltern und Kinder in Bewegung zu bringen. Klettern, Springen, Balancieren, Rennen, Fangen, Werfen und Dinge ausprobieren, das bringt alle Teilnehmer ordentlich ins Schwitzen. Auch in dieser Gruppe helfen psychomotorische Ansätze, um motiviert alles auszuprobieren.

Außerdem gehören kleine Regelspiele, Bewegungslieder und Fingerspiele als feste Bestandteile zu diesen Sportstunden.

Und natürlich ist eines ganz wichtig: der gemeinsame Spaß an der Bewegung!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Ort: Vereinsheim des SV Spellen, Groelberg 1

Zeit: montags 17:00 -18:00 Uhr

Alter der Kinder: ein bis zwei Jahre

Die überschaubare Raumgröße und die kleine Teilnehmerzahl (jeweils maximal 12 Elternteile mit einem Kind) erleichtern unseren „Bambini -Turnern“ und ihren Eltern den Einstieg in die Welt des Sports. Die Kinder sollten sicher laufen können.

Es stehen uns einige Großgeräte und viele Kleingeräte zur Verfügung, um zu klettern, zu springen, zu balancieren und zu spielen. Oft helfen uns Alltagsgegenstände, um die motorischen Fähigkeiten von Eltern und Kindern zu erproben. Vielfach werden psychomotorische Ansätze genutzt, um die Motivation zur Bewegung zu steigern.

Abgerundet werden unsere Turnstunden durch Kreis- und Fingerspiele sowie durch Bewegungslieder.

Übungsleiterin: Beate Dickmann-Bongers

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Ort: Turnhalle der Astrid-Lindgren-Schule, Weseler Straße 18

Zeit: mittwochs 9:30 - 10:45 Uhr und donnerstags 16:00 - 17:00 Uhr

Alter der Kinder: eineinhalb bis drei Jahre

Mittwochsgruppe

Donnerstagsgruppe

Übungsleiterin: Beate Dickmann-Bongers

In diesen beiden Gruppen sammeln die Turnerinnen und Turner erste Erfahrungen mit der großen Turnhalle und einer Vielzahl von Klein- und Großgeräten. Psychomotorische Elemente spielen hier meistens eine wichtige Rolle. Auch Kreis- und Fingerspiele sowie Bewegungslieder gehören zum Ablauf jeder Sportstunde.

Für viele Eltern ist es zunächst ungewohnt, dass sie sich gemeinsam mit ihren Kindern sportlich betätigen und selbstverständlich auch die Geräteaufbauten ausprobieren sollen. Doch die meisten Erwachsenen entdecken sehr schnell, welche wichtige Vorbildfunktion ihnen zukommt und entwickeln mit ihrem Kind Freude an der Bewegung und am Experimentieren mit den Geräten und Materialien.

Oftmals staunen die Familien, welche Fähigkeiten in ihnen stecken, wenn es ihnen zum Beispiel nach anfänglichen Ängsten gelingt, die Sprossenwand zu erklimmen oder den Absprung vom großen Kasten zu wagen.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Ort: Turnhalle der Astrid-Lindgren-Schule, Weseler Straße 18

Zeit: montags 16:00 - 17:00 Uhr

Alter der Kinder: zwei bis vier Jahre

Übungsleiterin: Kerstin Himmelberg

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Zeit: montags 17:00 - 18:00 Uhr

Alter der Kinder: drei bis vier Jahre

Übungsleiterin: Kerstin Himmelberg

In beiden Gruppen lernen die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern oder auch Großeltern die Vielfalt des Eltern-Kind-Turnens kennen.

Die Stunden beginnen jeweils mit einem für die Kinder sehr wichtigen Ritual, nämlich dem Begrüßungslied, gefolgt von dem einen oder anderen altersgerechten Fingerspiel. Kleine Lauf- und Fangspiele, begleitet von Musik, runden den fröhlichen Begrüßungsteil ab.

Mittels Alltagsmaterialien wird auch in diesen Turnstunden die Fein- und Grobmotorik der Turnkinder gefördert und gefordert. Mit kleinen und großen Aufbauten erleben die Kinder in phantasievollen Geschichten die Turnwelt in einem fröhlichen Miteinander. Bei Besuchen auf einem Bauernhof, dem Kirmesplatz oder anderen spannenden Stundenabläufen werden Konzentration, motorische Bewegungsabläufe und andere Bewegungsformen spielerisch erlernt. Die eine oder andere Turnstunde fordert hier auch schon mal den Mut der Eltern heraus, die dann ebenso wie ihre Sprösslinge über sich selbst hinauswachsen.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Ort: Turnhalle der Astrid-Lindgren-Schule, Weseler Straße 18

Zeit: mittwochs 15:00 - 16:00 Uhr

Alter der Kinder: vier bis fünf Jahre

Diese Gruppe gehört dem DTB- Kinderturn-Club des SV Spellen an.

Übungsleiterin: Beate Dickmann-Bongers

Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Kinder auch in diesem Alter noch mit einem Elternteil gemeinsam turnen. Die Beteiligung des Erwachsenen ist ein wichtiges Element und geht über bloße Hilfestellungen für die Kinder an den Großgeräten hinaus.

Die Inhalte der einzelnen Gruppenstunden sind sehr unterschiedlich, so dass neben der Freude an der Bewegung alle Bereiche, die für die kindliche Gesamtentwicklung wichtig sind, gefördert werden. Dabei fließen nahezu in jeder Stunde auch psychomotorische Ansätze in den Ablauf ein.

Wir turnen mit Groß- und Kleingeräten sowie Alltagsmaterialien oder manchmal auch ohne Geräte. Oft werden ungewöhnliche Gerätekombinationen ausprobiert, die das Turnen für alle zu einer abenteuerlichen Stunde werden lassen.

Außerdem lernen die Eltern mit ihren Kindern kleine Regelspiele, Bewegungsgeschichten und Kreisspiele kennen.

Darüber hinaus werden die Kinder ganz behutsam auf das Kinderturnen vorbereitet.

Hier turnen wir die Geschichte der kleinen Raupe Nimmersatt nach! Und hatten sehr viel Spaß, vor allem auch, weil die Eltern so engagiert mitgeturnt haben.