SV Spellen 1920 e.V.

Spellen bewegt sich.

Fledermaus und Totenkopf: Imperial Halloween-Run

Zu Halloween verwandelte sich die Laufstrecke mitten durch den Landschaftspark Duisburg-Nord in eine fröhliche Gruselszenerie. Für uns drei SVS-Läuferinnen war das Event mit insgesamt 3000 anderen Aktiven ein Riesenspaß.

                 

Beeindruckt von den fantasievollen Kostümen vieler Läufer/innen und der nur von Grablichtern und Fackeln beleuchteten Stecke absolvierten wir den 5-km-Lauf. Wie gut, dass wir unsere Taschenlampen bzw. Stirnlampen dabei hatten!

Ganz ungewohnt waren für uns die hügeligen Abschnitte, wo es munter steil bergauf und bergab ging. Auch an ein gleichmäßiges Lauftempo war nicht zu denken, denn bei der Masse an Mitläufern mussten wir jede Lücke zum Überholen nutzen, die sich hin und wieder auftat.

Und dann waren da noch die „Erschrecker“, die entlang des Weges mit Gruselgeräuschen, Licht- und Feuereffekten sowie Strahlenkanonen aufwarteten.

Trotz der gruseligen Atmosphäre erreichten wir das Ziel mit respektablen Zeiten: Petra Woock in 30: 54, Beate Dickmann-Bongers in 30:58 und Tanja Wellmann in 32:48 Minuten.

Im Zieleinlauf gab´s für jeden eine Fledermaus-Medaille.

    Zurück