SV Spellen 1920 e.V.

Spellen bewegt sich.

Unser TT-Jahr 2020

Auf Rang 3 startete die 1. Mannschaft in der 1. Kreisklasse Gruppe 2 in das neue Jahr. Direkt am 1. Samstag hatte sie ein Heimspiel. Man empfing TTV BW Neudorf II, die am Ende mit 8:4 besiegt werden konnte. Die 2. hatte zum Jahresanfang Rang 6 inne. Damit spielte sie in der Rückrunde in der 3. Kreisklasse Gruppe A. In dieser Gruppe werden die Aufsteiger für die nächsthöhere Kreisklasse ausgespielt. Am 10.01. startete die 2. mit dem Auswärts bei TTC Osterfeld 2012 III. Sie konnte der 1. Mannschaft nicht nacheifern, den sie konnte keine Punkte mit nach Hause bringen.

Am 11.01. traffen sich 8 Spieler der Tischtennis-Abteilung in der Sporthalle der Astrid-Lindgren Grundschule, um das diesjährige Neujahrsturnier auszuspielen. Nach spannenden und teilweise umkämpften Spielen mußte das Turnier am späten Nachmittag vorzeitig abgebrochen werden. Leider konnte kein Sieger ermittelt werden. Es war aber ein vergnüglicher Nachmittag mit viel Spaß.

In diesem Jahr wurden am 18. 01. die ersten andro-Turniere des SV Spellen durchgeführt. Die Turniere finden im Rahmen der andro-Turnier-Serie des WTTV statt. Am Ende des Jahres wird dann, im Rahmen der Turnier-Serie, ein großes Final-Turnierausgetragen. Um 10:00 Uhr begrüßte Jörg die erste 13 Teilnehmer und führte in gewohnter Weise durch das Turnier. Nach ca. 3 Stunden findet das Turnier dann sein Ende. Im Anschluß hat Jörg dann noch 2 weitere Turnieren veranstaltet.

Zum Jahresanfang zeichnete sich Ab, dass ein besonderes Jahr bevor stand. Es gab die ersten Gerüchte zur weltweiten Verbreitung eines Viruses, der unser ganzes Sportjahr beeinflussen sollte. In der 1. Märzwoche wurden vorerst die letzten Spiele ausgetragen. Man hatte die Spiele ausgesetzt, um die Weiterverbreitung des Virus einzudämmen.

Am 14.04. wurde durch den Beirat des WTTV die Saison abgebrochen. Die Folge war, das alle Spiele, ob Meisterschaft oder Turniere, abgesagt worden sind. Der Tabellenstand vom 13.03. wurde als Abschlußtabelle festgeschrieben. Die 1. stand zu diesem Zeitpunkt auf dem 6. Tabellenplatz, belegte einen guten Platz im Mittelfeld der 1. Kreisklasse Gruppe 2. Die 2. Mannschaft erreichte in der 3. Kreisklasse Gruppe A den 7 Platz.

Im April sollten eigentlich die diesjährigen Vereinsmeisterschaften durchgeführt werden. Die Planungen waren im Gange, als wir auf Grund des WTTV-Beschlusses unser Turnier absagen mußten. Das Turnier soll aber an einem neuen Termin in diesem Jahr noch stattfinden.

Im Sommer wurde bekannt, das unser Kamerad, Mitspieler und Jugendtrainer Tom Hansen für eine Auszeichnung des Kreissportverbandes Wesel vorgeschlagen wurde. Er soll die Auszeichnung "Junges Ehrenamt" erhalten.

Bis zum Sommer war kein Training mehr möglich. In den Sommerferien kamen dann Hoffnungen auf, wieder in einen normalen Trainings- und Spielbetrieb zu kommen. Und tatsächlich, Ende August konnte die neue Saison gestartet werden. Aufgrund Corona wurden aber keine Doppel mehr gespielt. Als Ausgleich dafür wurden aber alle Einzel-Spiele ausgetragen. Unter diesen besonderen Bedingungen wurde die neue Saison gestartet.

Nach den Sommerferien, am 29.08. konnte dann die 1. Mannschaft in die neue Saison starten. Sie empfingen die 6. Mannschafft von PSV Oberhausen. Mit einem Sieg gelang ihnen ein erfolgreicher Start in die neue Saison. 1 Woche später wollte die 2. Mannschaft dem Beispiel folgen. Gegen den DJK VfR Saarn IV mußte man sich aber mit 1 Punkt zufrieden geben. Nach dem Unentschieden konnten die nächsten 2 Spiele deutlich gewonnen werden. Im Heimspiel gegen TTSC Olympia Mülheim VII stand die 2. auf verlorenen Posten. Sie mußte zulassen das Mülheim die Punkte mitnahm. Das nächsten Spiel war dann hart umkämpft, konnte aber knapp gewonnen werden. Im Oktober wurden dann die Auswirkungen des Corana-Virus deutlich. Gegen DSC Kaiserberg II erhielt man beide Punkte, weil Kaiserberg, verständlicherweise, wegen Corona nicht angetreten war. Danach wurde die Saison wieder abgebrochen. Die 1. Mannschaft hatte bis dahin auch seine Höhen und Tiefen. Nach dem Heimsieg folgte ein Auswärtserfolg, bevor man zuhause die ersten Punkte abgegeben hatte. Im Lokalderby gegen Voerde IV behielt man aber die Oberhand und siegte mit 8:4. In dem folgenden Spiel gegen den Spitzenreiter SC Buschhausen IV hatte man aber nach harten Kampf verloren. Im letzten Spiel vor dem Abbruch der Vorrunde konnte noch ein Unentschieden erreicht werde. Es war Mitte Oktober und die Aussichten auf eine Fortführung der Meisterschaft gab es nicht.

Durch den Abbruch der Spielzeit mußte auch der neue Termin von den Vereinsmeisterschaften, der für den 28.11. vorgesehen war, abgesagt werden.

Zum Abschluß des Jahres steht unsere 1. Mannschaft auf dem 3. Tabellenplatz, welches bedeutet, das sie in ein Relegationsspiel gehen würde. Die 2. Mannschaft hat den 1. Tabellenplatz inne. Da es in dieser Saison voraussichtlich keine Aufstiegsrunde geben wird, ist die Bedeutung der Tabellenführung noch nicht klar.

Das Jahr geht also zu Ende und wir können uns nicht Aug in Aug mit den besten Wünschen versehen. Das neue Jahr wird kommen, fängt aber so an wie wir das Alte verabschieden. Mit großen Hoffnungen warten wir auf das neue Jahr, in der wir wieder miteinander Sport trieben und feiern können.

In diesem Sinne

ein friedfertiges Weihnachtsfest, alles Gute, viel Gesundheit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bleibt Gesund!

Friedhelm Hobert am 22.12.2020

    Zurück