SV Spellen 1920 e.V.

Spellen bewegt sich.

TT-Vereinsmeister für 2022 stehen fest

Teilnehmer

Am 22.04.2022 hat die Tischtennisabteilung des SV Spellen 1920 e.V. ihre diesjährige Vereinsmeisterschaften bei den Senioren durchgeführt. Es waren 14 Teilnehmern zum Turnier angetreten, überraschender Weise so viele wie schon seit langen nicht mehr. Die Stimmung war gut und man freute sich über das Wiedersehen mit so viele Kameraden.
Nachdem "Captain" Jörg Ahlhoff alle Teilnehmer begrüsste, führte er mit Johanna die Gruppenauslosung durch. Es konnten 4 Gruppen gebildet werden, 2 Gruppen mit 3 Teilnehmer und 2 Gruppen mit 4 Teilnehmer. In der Gruppenphase spielte jeder gegen jeden. Die beiden Gruppenersten zogen in die K.o.-Runde ein. Die anderen Spieler kamen in die Trostrunde. In der Trostrunde wurden die Plazierungen 9 - 14 ausgespielt.

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe C
Niklas ArndtsMike KleinDominik KleinJörg Ahlhoff
Friedhelm Hobert-Hendrik GöllmannSven Anton
Michael JackschChristian Matthews-Marco Winnertz
Jan CzempusPatrick SackJan WolffMarvin Brüheim

Die Spiele der Gruppenphase brachte wenig Nennenswertes. In Gruppe B war die Überraschung, dass Patrick gegen Christian mit 3:1 siegte. In den anderen Gruppen gab es Spiele, die erst im fünften Satz entschieden werden konnten. So siegten Jan Czempus gegen Friedhelm Hobert, Hendrik Göllmann gegen Dominik Klein und Marvin Brüheim gegen Sven Anton, jeweils im 5. Satz.
Schon im Viertelfinale kam es zum Aufeinandertreffen von Michael Jacksch und Christian Matthews. Das hatte man erst im Finale erwartet. Das Spiel konnte Michael jedoch klar mit 3:0 gewinnen. Christian hatte wohl nicht seinen stärksten Tag. Im 2. Spiel traf Jan Wolff auf Marvin Brüheim. Marvin, seit langen wieder das 1.Mal an der Platte, konnte gegen Jan Wolff nur 1 Satz gewinnen und gratulierte am Ende Jan zum Sieg. In den beiden weiteren Viertelfinalspielen machte sich die Stärke von Patrick gegenüber Jan Czempus und Jörg Ahlhoff gegen Hendrik Göllmann bemerkbar. Mit 3:0 siegten sie und zogen ins Halbfinale ein.
Im 1. Halbfinalspiel spielte Michael Jacksch gegen Jan Wolff. In dem Spiel gab einmal mehr die Spielstärke von Michael den Ausschlag. Mit dem Sieg, 3:1, über Jan zog Michael ins Finale. Im 2. Spiel trafen Patrick Sack und Jörg Ahlhoff aufeinander. In diesem Spiel überzeugte Patrick und siegte klar und deutlich mit 3:0. Damit stand er im Finale, als Gegner von Michael.
Im Anschluß traten die beiden Verlierer aus den Halbfinalen, Jan Wolff und Jörg Ahlhoff, zum Kampf um die Bronzemedaille an. Es wurde ein spannender Kampf, wo um jeden Ball gerungen wurde. Am Ende hatte Jörg Ahlhoff den letzten Punkt im fünften Satz gemacht und sicherte sich den 3. Platz und die Bronzemedaille.
Im Finale trafen Michael Jacksch und Patrich Sack aufeinander. Beide Spieler waren zu diesem Zeitpunkt noch ohne Niederlage. In dem Spiel hatte Patrick keine große Chance Michael zu schlagen. Michael Jacksch gewann mit 3:1 und erhielt als Lohn die Golfmedaille und den Pokal des Vereinsmeister für das Jahr 2022.

Gold
Silber
Bronze
Micha
Patrick
Jörg

Nach der Vorrunde im Einzel wurde die Doppelkonkurrenz ausgespielt. Diesmal wurden 7 Spieler gesetzt und ihnen die anderen 7 zugelost. So ergaben sich die Doppelpaare

Doppel
Jan Wolff/Mike Klein
Marvin Brüheim/Jan Czempus
Michael Jacksch/Niklas Arndts
Friedhelm Hobert/Hendrik Göllmann
Patrick Sack/Dominik Klein
Jörg Ahlhoff/Sven Anton
Christian Matthews/Marco Winnertz

Mit diesen 7 Doppelpaarungen wurde direkt das Viertelfinale ausgetragen. Jan Wolff/Mike Klein gingen aus dem Spiel gegen Marvin Brüheim/Jan Czempus mit einem 3:1 als Sieger hervor. Ihnen folgten Michael Jacksch/Niklas Arndts ins Halbfinale. Sie siegten im 5 Satz gegen Friedhelm Hobert/Hendrik Göllmann. Der 3. Halbfinalteilnehmer wurde zwischen Patrick Sack/ Dominik Klein und Jörg Ahlhoff/Sven Anton ausgespielt. Mit einem klaren 3:0 ging der Sieg an Jörg Ahlhoff/Sven Anton. Christian/Marco hatten das Freilos und kamen kampflos ins Halbfinale.
Im Halbfinale trafen Jan W./Mike auf Micha/Niklas. In dem Spiel machte sich die ausgeglichene Spieltstärke von Jan und Mike bemerkbar, das in einem 3:1 Sieg endete. Der 2. Finalteilnehmer wurde zwischen Jörg/Sven und Christian/Marco ausgespielt. Christian/Marco konnten ihr Spiel durchbringen und gewannen ebenfalls mit 3:1 Sätzen. Im Spiel um Platz 3 siegten Jörg/Sven gegen Micha/Niklas mit 3:0.
Das Finale wurde dann zwischen Jan W./Mike gegen Christian/Marco ausgetragen. In einem spannenden und fairen Endspiel mit sehenswerten Tischtennis konnten Christian/Marco die Oberhand behalten und gewannen 3:1. Damit waren sie die Doppel-Vereinsmeister im Jahr 2022.

Gold
Silber
Bronze
Marco / Christian
Jan / Mike
Jörg / Sven

Hendrik / Nick / Fabian / Tobias

Am 23.04.2022 wurden die Vereinsmeisterschaften der Jugendlichen durchgeführt. Bei den Jugendlichen wurde der Vereinsmeister unter 4 Teilnehmer ausgespielt. Man spielte zunächst Jeder gegen Jeden.

Im ersten Spiel trafen Nick Steffl und Tobias Brüggemann aufeinander. Nick gewann das Spiel deutlich mit 3:0. Die 2 Paarung führten Hendrik Göllmann und Fabian Brüggemann zusammen, hier gewann Hendrik klar mit 3:0. In der 2. Runde spielten Nick - Hendrik 1:3 und Tobias gegen seinen Brüder Fabian. Fabian gewann das familieninterne Duell mit 3:0. Die 3. Runde brachten Nick gegen Fabian und Tobias gegen Hendrik an die Platten. Nick und Hendrik gewannen die Spiele jeweils mit 3:0. In dem anschließenden Finalspiel traf der Gruppenerste Hendrik auf den 2.der Gruppe Nick. Diesmal sicherte sich Nick mit einem klaren 3:0 den Sieg und wurde Vereinsmeister 2022 bei der Jugend.

Gold
Silber
Bronze
Nick
Hendrik
Tobias / Fabian

Der Doppelvereinmeister wurde in einem Finalspiel über 4 Gewinnsätze ermittelt. Da Hendrik nicht mehr anwesend sein konnte, sprang Dominik Klein im 2. Doppel ein und spielte mit Tobias gegen Nick/Fabian. In einem spannenden und über 7 Sätze gehenden Finale blieben am Ende Nick/Fabian gegen Tobias/Dominik erfolreich. Sie sicherten sich den Titel des Vereinsmeister 2022 im Doppel.

Gold
Silber
Nick / Fabian
Tobias / Dominik

Wir gratulieren unseren neuen Vereinsmeistern und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg in der Zukunft.

Bleibt Gesund!

Friedhelm Hobert / 27.04.2022

    Zurück