SV Spellen 1920 e.V.

Spellen bewegt sich.

Neujahrsturnier am Anfang des TT-Jahres 2022

Das neue Jahr beginnt mit einer Hiobs-Botschaft. Der Vorstand des WTTV hatte noch am letzten Tag des Jahres 2021 beschlossen den Spielbetrieb im neuen Jahr in seinen Spiel- und Altersklassen bis zum 31.01.2022 zu unterbrechen. Sie haben den Spielbetrieb nicht generell verboten, so können Mannschaftskämpfe und auch andro-Turniere ausgetragen werden.


Die Tischtennisabteilung des SV Spellen 1920 e.V. konnte somit das geplante Neujahrsturnier 2022 ausrichten.
Am 08.01.2022 trafen sich 9 Spieler, um in das Tischtennisjahr zu starten. Um 15:30 Uhr begrüsste unser "Captain" Jörg die Teinehmer und führte anschließend mit Paddy die Gruppenauslosung durch.

Die Gruppenauslosung

Gruppe AGruppe BGruppe C
Micha JackschPaddy SackFriedhelm Hobert
Tadeusz TwardowskiChristian MatthewsMarco Winnertz
Jörg AhlhoffClaus KampenTom Hansen

In den Gruppen A und C gab es bei den Ergebnisse der Spiele keine besonderen Überraschungen. Die Spielergebnisse entsprachen den Spielstärken der Spieler. In der Gruppe B sind 3 Spieler aus der 1.Mannschaft zusammengelost worden. Gleich im ersten Spiel der Gruppe zwischen Paddy und Christian ging es über die volle Distanz von 5 Sätzen zugunsten von Christian. Anschließend hatte Paddy gegen Claus keine Chance auf einen Sieg. Das letzte Spiel der Gruppe zwischen Christian und Claus nach spannenden und spektakulären Ballwechseln gewann Claus in 5 Sätzen.
Das Halbfinale wurde in den Zwischenrundengruppen D und E gespielt. In D wurden die 1. der Gruppe A und C und der 2. aus Gruppe B eingeordnet. Der Tabellenerste aus der Gruppe B traf in der Zwischenrundengruppe E auf die 2. von Gruppe A und C.
Im ersten Spiel der Gruppe D errang Micha eine deutlichen 3:0 Sieg gegen Christian. Danach hat er verletzungsbedingt das Turnier beendet. Micha war im 2.Spiel der Gruppe gegen Tom nicht zu schlagen und konnte ungeschlagen ins Finale einziehen. Im letzten Spiel der Gruppe D erreichte Tom kampflos den 2. Platz, welcher zur Teilnahme am kleinen Finale um Platz 3 führte.
In der Gruppe C erkämpfte sich "Captain" Jörg einen Sieg über Claus. Mit seinem Sieg über Friedhelm im nächsten Spiel machte er den Einzug ins Finale perfekt. Das letzte Spiel in der Zwischenrunde spielten Claus und Friedhelm. Hier war die Erfahrung und Spielstärke von Claus für den Sieg ausschlaggebend, und er zog ins kleine Finale ein.
Parallel zu den Zwischenrunden spielten die drittplazierten der Gruppen A, B und C die Pläze 7-9 aus. Hier konnte Paddy weder von Tadeuz noch von Marco bezwungen werden, damit belegte er den 7.Platz. Spannend und über 5 Sätze ging es im 2.Spiel zwischen Marco und Tadeuz zu. Marco behielt aber im 5.Satz die Oberhand und sicherte sich Platz 8.
In dem Spiel um Platz 5 hätte Christian auf Friedhelm treffen sollen. Da Christian nicht mehr zum Spiel angetreten ist, wurde Friedhelm 5. und Christian 6.
Das Spiel um Platz 3 führte Tom und Claus zusammen. Claus siegte mit 3:0, was den 3. Platz ergab, Tom verblieb der undankbare Platz 4.

Das Finale führte die Tabellenersten der Zwischenrunde aufeinander. Micha traf auf Jörg und konnte sein Spiel durchziehen. Mit 3:1 siegte er und verbannte Jörg auf Platz 2.
Nach Abschluß der Einzelkonkurrenz fand die kleine Siegerehrung statt.
Unser Abteilungsleiter "Captain" Jörg gratulierte Micha, der damit als Turniersieger im Neujahrsturnier 2022 geehrt wurde und den Siegerpokal in Empfang nahm.
Wir gratulieren recht herzlich zu diesem Erfolg.
Micha
Turniersieger
Einzel

Nachdem die Einzelkonkurrenz abgeschlossen worden war, startete das Halbfinale im Doppel. Die Auslosung hat folgende Paarungen ergeben, Tom/Marco, Jörg/Claus, Tadeuz/Paddy und Friedhelm/Micha. Im ersten Spiel trafen somit Tom/Marco auf Jörg/Claus. Hier zeigte sich wie ausgeglichen die Paarungen zusammengekommen sind, denn in einem spannenden und über 5 Sätze dauernden Spiel hatten Jörg/Claus am Ende das Spiel gewonnen. Der Finalgegner wurde im Spiel Tadeuz/Paddy gegen Friedhelm/Micha ermitteln. Auch in diesem Spiel war es nicht leicht, aber mit 3:1 konnten Friedhelm/Micha als Sieger von der Platte gehen. Im kleinen Finale um den 3.Platz trafen Tom/Marco auf Paddy/Tadeuz. In dem über 5 Sätze gehenden Spiel konnte sich keiner richtig absetzen, aber am Ende hatten Tom/Marco den entscheidenen Punkt zum Gewinn des Spiel erzielt. Sie erreichten damit den 3. Platz.
Jörg/Claus
Turniersieger
Doppel
Nach gut 4 Stunden Tischtennis fand der lange Tischtennisnachmittag mit dem Finale zwischen Jörg/Claus und Friedhelm/Micha sein Ende. Die letzten Kraftreserven mußten auf beiden Seiten mobilisiert werden. Das eingespielte Doppel, Jörg/Claus aber war nicht zu bezwingen, lediglich 1 Satz mußten sie abgeben. Somit siegten Jörg/Claus im Doppel des Neujahrturniers 2022.

Wir gratulieren den Turniersiegern und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg im neuen Jahr.
Bleibt alle Gesund

Friedhelm Hobert / 11.01.2022

    Zurück