SV Spellen 1920 e.V.

Spellen bewegt sich.

Das Tischtennisjahr 2021

Zum Jahresbeginn hatte uns die Pandemie immer noch im Griff. Die laufende Saison 2020/21 war unterbrochen und an Training und Wettkämpfe nicht zu denken. Am 26.02. informierte der WTTV-Vorstand seine Mitglieder, das sie beschlossen hatten, die Saison 2020/21 abzubrechen. Die Spielzeit wurde für ungültig erklärt. Wir mußten eine Spielpause einlegen, über deren Länge Ungewißheit herrschte.

Im Juni sah man, wie die Inzidenzwerte in NRW über mehrere Tage auf einem niedrigen Stand waren. Die Stadt Voerde hat daraufhin unsere Sporthalle zum Sporttreiben freigegeben. Das war das Signal, dass die Tischtennisabteilung wieder ihren Trainingsbetrieb aufnahm. So wurde am 14.06.2021 erstsmals wieder in der Halle trainiert. Der WTTV hat den niedrigen Inzidenzwerte ebenfalls Rechnung getragen. Durch Beschluß des WTTV-Vorstand vom 16.06.2021 wurde das Austragungsverbot für Veranstaltungen im WTTV aufgehoben. Es dürften wieder Einzelmeisterschaften, Ranglistenspiele, andro WTTV-Cup, offene Turniere, Pokalwettbewerbe usw. ausgetragen werden. Der SV Spellen hat die Möglichkeit wahr genommen und veranstaltete an den nächsten Wochenenden, diverse Turniere im Rahmen der Turnierserie des "andro WTTV-Cup".

Der Restart war geglückt und es wurde fleißig trainiert, auch in den Sommerferien.

Neben dem Training bestand auch die Möglichkeit, an Turnieren im Rahmen des andro WTTV-Cup teilzunehmen. Die Turniere boten den Spieler die Möglichlkeiten, unter Wettbewerbsbedingungen, Wettkampfpraxis zu erlangen. Wir hatten in den vergangennen Jahre schon mehrere Turniere ausgerichtet und werden sie in Zukunft auch weiter ausrichten.

Ausgerechnet im Jübiläumsjahr des 100-jährigen bestehen des Vereins, mußten die Vereinmeisterschaften mehrmals abgesagt werden. Die Pandemie zwang die Abteilung, die Veranstaltung bis in dieses Jahr zu verschieben. Am 28.08.2021 hat die Tischtennisabteilung des SV Spellen 1920 e.V. die Vereinsmeisterschaft für das Jahr 2020 nachgeholt. Unter den immer noch herrschenden Einschränkungen konnten leider keine Vereinsmeister bei den Schüler/Jugend ausgespielt werden.
Um 12:00 Uhr trafen sich die Herren, um ihren Meister für das vergangen Jahr 2020 zu ermitteln. Sie standen unter keinem guten Stern. So konnte Captain Jörg zwar die 8 Spieler herzlich begrüßen, mußte aber verletzungsbedingt auf die Teilnahme verzichten. Die Spitzenspieler aus der 1. Mannschaft waren auch angeschlagen, so dass sich bei anderen Spieler die Hoffnung vergrößerte, den Titel zu erringen.

Es starteten h.l. Friedhelm Hobert, Christian Matthews, Dieter Kapischke, Mike Klein, Micha Jacksch, v.l. Paddy Sack, Fränky Thimm und Marc Grüntgens
Die Teilnehmer


Am Ende des Tages wurden die Medaillien vergeben. Christian wurde Vereinsmeister im Einzel und holte sich den Pokal zurück. Micha belegte Platz 2 und Paddy Platz 3. Im Doppel wurden Christian/Mike Vereinsmeister. Platz 2 wurde von Micha/Dieter belegt. Marc/Fränky wurden 3.te.


Zur neue Spielzeit bekam die Tischtennisabteilung des SV Spellen 1920 e.V. neue Trikots. Beide Mannschaften konnten ab jetzt wieder in einheitlichen Trikots antreten.

Die TT-Abteilung in ihren neuen Trikots


Zum Saisonstart durfte die 1. Mannschafft den Lokalrivalen von TV Voerde III empfangen. Nach 3,5 Stunden war das dramatische und spannende Spiel mit einem Sieg (9:5) beendet. Man hielt beide Punkte fest und hatte einen erfolgreichen Start in die neue Spielzeit absolviert. Die 2. Mannschafft hatte zum Saisonbeginn ein Auswärtsspiel beim ESV Großenbaum III. Sie machten es der 1. nach und gewannen mit 9:3. Bis zu den Herbstferien ging die Erfolgsserie beider Mannschaften fort, sie blieben ungeschlagen. Der Lohn, sie gingen als Tabellenführer in die Ferien. Die 2. Mannschaft war ungeschlagen, die 1. ließ 1 Punkt in Schermbeck liegen.
Anfang November beendete die 2. Manschaft ihre Saison, da nur 6 Mannschaften in der Gruppe waren. Mit 5 Siegen, 10:0 Punkten und +32 Spielen führt sie die 3. Kreisklasse Gruppe 1 an und wird in der Rückrunde, im Jahr 2022, in die Aufstiegsgruppe eingeteilt. Dort wird dann um den Aufstieg in die 2. Kreisklasse gekämpft.

Abschlußtabelle Hinrunde 3. Kreisklasse Gruppe 1
RangMannschaftBeg.SUNSpiele+/-Punkte
1SV Spellen II550045:13+3210:0
2ESV Großenbaum III531138:28+107:3
3DJK VfR Saarn IV531138:29+97:3
4Sportfreunde Walsum 09 III520329:33-44:6
5PSV Oberhausen VIII501421:44-231:9
6TTF Sterkrade III501420:44-241:9
7DSC Kaiserberg IIzurückgezogen am 25.11.2021


Die 1. Mannschaft mußte bis in den Dezember spielen. Am Ende der Hinrunde belegt sie Tabellenplatz 2 mit 3 Minuspunkten. Zur Zeit ist das aber immer noch ein Relegationsplatz, der um den Aufstieg in die Kreisliga berechtigt.

Abschlußtabelle Hinrunde 1. Kreisklasse Gruppe 2
RangMannschaftBeg.SUNSpiele+/-Punkte
1TTV BW Neudorf II1192097:49+4820:2
2SV Spellen1191193:38+5519:3
3PSV Oberhausen V1191192:41+5119:3
4TTSC Olympia Mülheim V1180380:54+2616:6
5TV Voerde III1161482:65+1713:9
6SV Schermbeck IV1151576:72+411:11
7DJK 09 Mülheim1141666:76-109:13
8TTV Hamborn 2010 IV1140768:84-168:14
9DJK VfR Saarn II1131754:87-337:15
10TTS Duisburg II1121852:92-405:17
11Sportfreunde Walsum 09 II1121847:90-435:17
12Eintracht Duisburg II11001140:99-590:22


Nach den Hinrunden in den Kreisklassen, konnten dann am 11.12. die Vereinsmeisterschaften für das Jahr 2021 ausgetragen werden. Mit 3 Teilnehmer starteten um 11:00 Uhr die Jugendlichen in das Turnier. Hendrik Göllmann, Luis Lemm und Nick Steffl spielten in 2 Runden Jeder-gegen-Jeden den Vereinsmeister aus. Em Ende war Nick Steffl Vereinsmeister 2021. Luis belegte Platz 2 und Hendrik den 3.ten.
Um in der Doppelkonkurrenz einen Vereinsmeister zu finden, erklärten sich Zuschauer und Betreuer bereit, die Jugendlichen zu unterstützen. Mit Luis und Nick war ein Jugenddoppel vorhanden. Hendrik wurde von unserem Abteilungsleiter Jörg Ahlhoff unterstützt. Dieser, Linkshänder, mußte aber mit seiner rechten Hand spielen. Mit Johanna Thimm und Jugendtrainer Patrick Sack war ein drittes Doppel gefunden, so daß eine Dreiergruppe gebildet werden konnte. Es wurde im Jeder-gegen-Jeder-System gespielt.
Gleich im ersten Spiel, Luis/Nick gegen Hendrik/Jörg, wurde es spannend, denn das Spiel fand erst im 5 Satz eine Entscheidung. Hendrik/Jörg siegten mit 3:2. Im 2. Spiel ging es ebenso eng zu, diesmal behielten Luis/Nick die Oberhand, sie siegten mit 3:2 gegen Johanna/Paddy. Das letzte Spiel in der Gruppe führte Hendrik/Jörg gegen Johanna/Paddy an die Platte. Hier konnten Hendrik/Jörg mit einem klaren 3:0 Sieg das Turnier als Sieger beenden.
Die Auswertung der Gruppe ergab die Bronzemedaille für Johanna/Paddy, Silber erhielten Luis/Nick und die Goldmedaille bekamen Hendrik/Jörg, die damit den Titel des Doppelvereinsmeister in der Jugendklasse 2021 erhielten.

Bei den Erwachsenen waren um 14:00 Uhr 9 Teilnehmer anwesend, um ihren Vereinsmeister zu ermitteln. In 3 Gruppen mit je 3 Spieler wurde im Jeder-gegen-Jeden-System gespielt. Die beiden Gruppenersten kamen in die Zwischenrunde. Der Gruppendritte zog in die Plazierungrunde ein.

Die Gruppenauslosung
Gruppe AGruppe BGruppe C
Christian MatthewsMike KleinDominik Klein
Hendrik GöllmannMarco WinnertzFriedhelm Hobert
Jörg AhlhoffJannik SchmitzPatrick Sack


Die Spiele der Gruppenphase brachte keine Überraschungen, Christian, Jannik und Patrick aus der 1.Mannschaft beherrschten ihre Gruppen und belegten Platz 1. Mit den 2. der Gruppen, Jörg, Marco und Friedhelm wurde anschließend die Zwischenrunde aus 2 Gruppen gebildet. In Gruppe A kamen Christian, Marco und Paddy, Gruppe B bestand dann aus Jörg, Jannik und Friedhelm. Wie zu erwarten war, erspielten sich unsere Spitzenspieler Christian und Jannik die Gruppensiege und zogen ins Finale ein.
Das Finale bestritten die beiden dominanten Spieler des Turnier. Am Ende konnte Jannik jedoch seinen Mannschaftskameraden Christian nicht den Sieg streitig machen. Christain siegte mit 3:1 und verteidigte seine Titel und wurde Vereinsmeister 2021. Im Spiel um Platz 3 bezwang Jörg Paddy denkbar knapp mit 3:2.

Ein friedfertiges Weihnachtsfest, alles Gute, viel Gesundheit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bleibt Gesund!

Friedhelm Hobert / 25.12.2021

    Zurück